Activities/Education/FS_usage_Link_collection/Germany

Articles

Organisations

Edu Fairs

Firmen, die FS support anbieten

Regierungsseiten

Während die Kultusministerien (der Länder) die innere Schulorganisation (sprich: die inhaltliche Arbeit an den Schulen) und die Verantwortung für Personal als Personalaufwandsträger tragen, übernehmen die kommunalen Schulträger (also Gemeinden/kreisfreie Städte resp. Landkreise bzw. Bezirke (BE, HH) oder Landschaftsverbände (NRW)) die Verantwortung der äußeren Schulverwaltung, also für räumliche und sächliche Ausstattung als Sachaufwandsträger. Dies zeigt sich in den Regelungen der verschiedenen Schulgesetzen.

Eine direkte Vorschrift (sprich Regelung im Sinne eines/r Gesetzes/Verordnung/Verwaltungsvorschrift) kann es wegen dem Konnexitätsprinzip (Wikipedia) nicht geben, denn dann müsste das Land die Kosten (voll) übernehmen.

Baden Württemberg

Für Baden-Württemberg gibt es zwei Erlasse (jeweils einer für allgemein- und berufsbildende Schule) von 1998 (Az. I/5-0301.623/953) nach der die Lehrer je nach Rechnerumfang entsprechende Entlastungsstunden erhalten (Seite 2). Mindestanzahl ist 1 Wochenstunde (allg.) bzw. 2 Wochenstunden (berufl.). Ab 25 PCs erhalten allg. Schulen eine zusätzliche und ab 51 zwei zusätzliche Stunden. Bei den beruflichen gibts ab 9 PCs 3 Stunden und pro 10 PCs bis zu 155 PCs je 1 Wochenstunde zusätzlich.

Regelwerke

Bayern

Regelwerke

Berlin

Regelwerke

"eEducation Masterplan"

Brandenburg

Regelwerke

Bremen

Regelwerke

Hamburg

Regelwerke

Hessen

Regelwerke

Mecklenburg Vorpommern

Regelwerke

Niedersachsen

Regelwerke

Nordrhein Westfalen

Regelwerke

Rheinland-Pfalz

Regelwerke

Weiteres

Saarland

Regelwerke

Weiteres

Tabelle, in der die Aufgaben benannt und auf die Lehrer (Land) bzw. Schulträger (Kommune) aufgeteilt sind: Pflichtenheft

Sachsen

Regelwerke

Weiteres

Tabelle, in der die Aufgaben benannt und auf die Lehrer (Land) bzw. Schulträger (Kommune) aufgeteilt sind: Taetigkeitsprofil.

Bei Lehrkräften in Sachsen belaufen sich die Stunden (je nach Klassen) auf 0,5-2 an Grundschulen bzw. Mittelschulen, 1-3 an Gymnasien, 3-5 an Berufsschulen und 1-4 an Förderschulen [http://www.sachsen-macht-schule.de/schule/download/download_medios/PITKO-Erlass2007-06-11.pdf|PITKO-Erlass].

Sachsen-Anhalt

Regelwerke

Schleswig-Holstein

Thüringen

Regelwerke

Weiteres

Companies that offer Support and training

Activities/Education/FS_usage_Link_collection/Germany (last edited 2015-08-26 15:39:10 by anonymous)