groups » Hamburg

Allgemeines

Die Hamburger Fellows kommunizieren hauptsächlich über die Mailingliste.

Treffen

reguläre Treffen

Wenn unter Stammtisch-Rotation / Nächste Treffen nicht anders angegeben, treffen wir uns einmal im Monat an rotierenden Wochentagen (jeden zweiten Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag) ab 20:00 Uhr im Roxie, Rentzelstr. 6, 20146 Hamburg. Fellows und Interessierte sind immer recht herzlich Willkommen. Wenn Du Dein Kommen ankündigen möchtest oder einen (Themen-)Vorschlag für ein Treffen hast, kontaktiere uns bitte über die Mailingliste: <hamburg AT SPAMFREE lists DOT fsfe DOT org>.

Anfahrt zum Roxie mit dem ÖPNV

Roxie, Rentzelstr. 6, 20146 Hamburg

Ab S-Bahn Dammtor Metrobus 5 (fährt alle 5 Minuten) Richtung Nedderfeld/Burgwedel oder Metrobus 4 Richtung Eidelstedt/Wildacker, 2 Haltestellen bis Grindelhof. Dann zu Fuß schräg links über die Kreuzung ca. 42m ;-)

Nächste Treffen

Dienstag, 11.8.2015

abweichend, nicht Donnerstag 13.8.2015

  • Montag, 14.9.2015

  • Dienstag, 13.10.2015

  • Mittwoch, 11.11.2015

  • Donnerstag, 10.12.2015

  • Roxie, Rentzelstr. 6, 20146 Hamburg

  • Event Log

    2014-12-27
    :: Chaos Communication Congress, 31C3
    2014-09-19
    :: Kieler Linuxtage 2014
    2013-09-20
    :: Kieler Linuxtage 2013
    2012-10-26
    :: Kieler Linuxtage 2012
    2011-11-16
    :: Fellowship-Stammtisch mit Matthias Kirschner
    2011-10-29
    :: Kieler Linuxtage 2011, Am Samstag dieser Veranstaltung waren Hamburger Fellows mit einem Stand dort vertreten
    2011-09-17

    :: Am Software Freedom Day Hamburg (http://sfd-hamburg.de/) waren die Hamburger Fellows mit einem Stand vertreten

    2011-03-30

    :: Am Document Freedom Day (DFD) Überreichung der Torte an die Mitarbeiter von tagesschau.de für den Einsatz des Ogg-Theora Video-Formats.

    2010-12-15

    :: Diesmal im Attraktor e.V.

    19:30 Vortrag von Matthias Kirschner Demokratie braucht Freie Software

    Wissen ist Macht - vom Mittelalter bis heute. Wer die Strukturen beherrscht, über die wir Wissen austauschen, kontrolliert unsere Kommunikation. Das Internet hat die Druckerpresse abgelöst. Es bietet uns die Chance, unsere Kommunikationsstrukturen dezentral aufzubauen. Software schafft die Gesetze des Netzes. Freie Software bedeutet, dass wir diese Gesetze selber schaffen können. Heute müssen wir uns entscheiden: Lassen wir uns aus Bequemlichkeit zentral kontrollieren? Oder nutzen wir Freie Software, um Systeme zu schaffen, in denen die Macht bei uns allen liegt?

    Ein Bericht über den Vortrag ist hier zu finden: http://www.jojosch.de/balista/FSFE_Bericht.html

    Die Folien sind http://wiki.attraktor.org/images/6/62/Mk-2010-12-15-fellowship-hamburg.pdf

    Der Vortrag basiert auf dem Artikel "Demokratie braucht freie Software" von Matthias.